wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH

Innovative und flexible Unternehmenskultur bringt in Krisensituationen große Vorteile

319,00 €

  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Jederzeit offen für Neues zu sein, immer wieder die Arbeitsabläufe zu hinterfragen, nach Verbesserungen zu suchen und zu schauen, welche neuen Themen und Tools spannend sein könnten: Das gehört zum Kern der Unternehmenskultur der wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld. „Es ist eine Art des Arbeitens, die wir mit der Zeit verinnerlicht haben und die vielfach selbstverständlich geworden ist. Als sich durch den ersten Lockdown in der Corona-Krise der Arbeitsalltag so schnell und umfassend ändern musste, haben wir noch einmal deutlich gemerkt, wie wichtig und unglaublich hilfreich diese Unternehmenskultur ist“, erklärt wfc-Geschäftsführer Dr. Jürgen Grüner.

 

Große Erfahrung in der Digitalisierung

 

Der Lockdown bedeutete für die wfc vor allem neue Anforderungen an die Informationsvermittlung und Kommunikation. Beides musste angesichts der sich ständig verändernden Lage für betroffene Unternehmen um ein vielfaches schneller werden – weg von persönlichen Treffen, hin zu rein digitalem Austausch. Die Themen, die die Unternehmen interessierten, wechselten in vielen Bereichen von einem Moment auf den anderen. In anderen wie der Innovationsberatung oder Gründung blieben sie zwar identisch, aber es mussten neue Kommunikationskanäle gefunden werden. „Unsere große Flexibilität, die von der Geschäftsführung nicht nur immer wieder vorangetrieben, sondern auch vorgelebt wurde, war da ein riesiger Vorteil für uns“, sagt wfc-Prokurist Thomas Brühmann.

 

Ein Team von drei Mitarbeitern (inklusive Geschäftsführer) kümmerte sich ab sofort um die Krisenberatung der Unternehmen. Zwei Mitarbeiter blickten auf die technischen Herausforderungen: Welche digitalen Tools sind passend – sowohl für die interne als auch die externe Kommunikation? Wie funktionieren sie? Wie können wir die Mitarbeiter bei der Nutzung unterstützen? „Wir haben dabei glücklicherweise auf einen großen Erfahrungsschatz aus unseren Beratungen zu Digitalisierung und Innovationen zurückgreifen können. Schon 2014/15 hatten wir im Bereich des Glasfaserausbaus eine Mischung aus persönlichen und digitalen Infoveranstaltungen angeboten. Auch in den Bereichen IT-Sicherheit, Datenschutz und Innovation gab es vereinzelt digitale Angebote oder Mischformen“, erklärt Jürgen Grüner.

 

Arbeitsprozesse und neue Angebote digital umgesetzt

 

Das Ergebnis der schnell umgesetzten Veränderungen: Teammeetings sind nun hybrid. Slack ersetzt – so gut es geht – die Gespräche an der Bürotür und in der Küche. Besprechungen und Beratungen finden per Webmeeting statt. Workshops, Seminare und Veranstaltungen sind mit Hilfe verschiedenster Tools und Methoden digital geworden. „Natürlich fehlt in der einen oder anderen Situation der persönliche Kontakt, aber insgesamt haben wir es in Rekordzeit geschafft, sowohl unsere Arbeitsprozesse als auch alle bestehenden und neuen Angebote ohne Qualitätsverluste digital umzusetzen“, erklärt Jürgen Grüner.

  

www.wfc-kreis-coesfeld.de

 

Text: Sabrina Becker | Foto: wfc Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld GmbH