Pietsch-Gruppe


E-Learning-Plattform für lebenslanges Lernen: Weiterbildung der Zukunft ist selbstständig und nachhaltig

Berufsbilder und Anforderungen sind durch die Digitalisierung im ständigen Wandel. Die Beschäftigen müssen sich den Veränderungen anpassen – und das gelingt nur durch gezielte Qualifizierung. Die Pietsch-Gruppe mit Standort in Ahaus nutzt deshalb gleichzeitig die Möglichkeiten, die die Digitalisierung bietet, um den Zugang zu neuem Wissen für ihre Mitarbeiter einfacher, interaktiver und flexibler zu machen. „Wir haben das Wissen gebündelt und in ein neues Kleid gesteckt“, sagt Ausbildungsleiter Andre Korthues. Das Angebot ist eine von drei Säulen des Konzepts PLUS4YOU mit dem das mittelständische Großhandelsunternehmen für Sanitär, Heizung, Umwelt, Klima und Lüftung die Möglichkeiten seiner Mitarbeiter in der Weiterbildung, der Gesundheit und Flexibilität nachhaltig verbessern möchte. 

 

Auszubildende sind Tester der E-Learning-Plattform

 

PLUS4YOU Akademie heißt analog dazu die E-Learning-Plattform, die seit August 2018 zunächst die rund 140 Auszubildenden des Betriebs nutzen können. „2019 soll die Akademie allen Beschäftigen offen stehen“, erklärt Personalentwicklerin Carina Bley. „Aber es macht immer Sinn, ein neues Angebot mit einer kleineren Gruppe in Betrieb zu nehmen, um es – wenn nötig – noch weiter zu verbessern und Fehler zu beheben. Die Azubis dürfen als erste von der Plattform profitieren, da einige Azubis das Projektteam bei der Entwicklung der ersten Schritte und der Grundstruktur der Akademie unterstützt haben.“ Grundsätzlich seien aber natürlich alle Zielgruppen in den Prozess miteingebunden gewesen. „Nur so konnten wir erfahren, welche Wünsche die Mitarbeiter an das E-Learning-Angebot haben und sie mit ins Boot holen. Eine Erweiterung des Angebots ist selbstverständlich jederzeit möglich.“

 

E-Learning hat laut Carina Bley den Vorteil, dass es sich unterschiedlichen Lerntypen anpassen kann, jeder Mitarbeiter die für ihn beste Lernvariante wählen und individuell zugeschnitten und bedarfsgerecht lernen kann. „Weiterbildung ist damit – auch durch Wissensüberprüfungen am Ende einer Lerneinheit – viel selbstständiger und vor allem nachhaltiger möglich“, sagt Bley.

 

Akademie bietet große Vielfalt an Themen

 

Konkret bietet die PLUS4YOU Akademie unter anderem einen persönlichen Schreibtisch, ein Magazin mit einzelnen Lerninhalten, Fachmedien und Handbüchern, allgemeine Lernthemen wie Selbst- und Zeitmanagement, spezifische Unternehmensthemen wie konkrete Abläufe und die Vorstellung aller Abteilungen sowie Produktschulungen, die die Präsenzveranstaltungen ergänzen. Es gibt Infos zur Vorbereitung von Terminen oder Präsenzschulungen sowie Foren zum Austausch oder für Lerngemeinschaften.

 

„Darüber hinaus stehen dann natürlich die interaktiven Lernmodule zu den Weiterbildungsthemen zur Verfügung. Sie umfassen fünf bis zehn Minuten pro Einheit, damit sie sich gut in den normalen Arbeitsalltag integrieren lassen“, erklärt Carina Bley. „Der Aufbau ist modular, so dass sich die Beschäftigten wie in einem Spiel von Level zu Level durch die Inhalte arbeiten, am Ende ihr Wissen überprüfen und Einheiten bei Bedarf wiederholen können.“ Lehrende können zudem mit den Lernenden kommunizieren und in einen Wissensaustausch treten.

 

Individuelle Unterstützung, aktuelle Lerninhalte

 

„Konkret für die Azubis bietet die PLUS4YOU Akademie den Vorteil, dass sie zeitnah die aktuellsten Lerninhalte und Informationen über alle Ausbildungsjahre und Standorte erhalten. Sie bekommen zudem individuelle Unterstützung bei ihrem hohen, schnellen Arbeitspensum, das durch die vielen Einsatzgebiete entsteht, die sie durchlaufen – vom Finanz- und Rechnungswesen hin bis zur Logistik“, erklärt Korthues.

 

www.pietsch.de

 

Text und Foto: Sabrina Becker